Sehr geehrte Damen und Herren,

das 8. Symposium für angewandte interventionsradiologische Techniken SAINT findet am 5. und 6. Oktober 2012 wiederum auf dem Schloss Johannisberg im Rheingau statt. Die Schwerpunkte des diesjährigen SAINT sind venöse Interventionen, intensive Falldiskussionen zur arteriellen Intervention, ein Update zu onkologischen Interventionen und die periinterventionelle Medikation. Spezialthemen wie die Prostata- und Uterusintervention werden dieses Jahr ebenso aufgegriffen wie Themen zur strategischen Ausrichtung der Interventionsradiologie sowie Fragen zur Vergütung.

Wir sind davon überzeugt, dass wir einen inhaltlich interessanten Kongress mit namhaften Referenten zusammengestellt haben. Wir haben auch diesmal die industriellen Partner in die Programmgestaltung eingebunden, indem wir in der Rubrik "Neues aus der Interventionsküche" ein Forum für technische Neuerungen und innovative Produkte bieten.

Wir haben dieses Jahr erstmals neben der Zertifizierung durch die Landesärztekammer Hessen (16 CME-Fortbildungspunkte) und die Akademie der Deutschen Röntgengesellschaft eine Akkreditierung des SAINT durch die DeGIR erhalten. So ist unser Kongress als DeGIR Fortbildungskurs für die Module A, B, D (Basiskurs) und für die Module A, B, C, D (Spezialkurs) zertifiziert.

Im Spätsommer bietet der landschaftlich reizvolle Rheingau einen inspirierenden Rahmen für Fortbildung, kollegiale Diskussion und begleitende gemeinsame Aktivitäten. Das Schloss Johannisberg im Rheingau vereinigt dabei Tradition mit dem Ambiente eines herausragenden deutschen Weinguts.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und heißen Sie auf dem Schloss Johannisberg mit Blick über den Rhein, die Weinberge und eine einzigartige Erholungslandschaft herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüssen

Prof. Dr. M. Düx

In Zusammenarbeit mit der






Freitag, den 5. Oktober 2012

SAINT KONGRESS  –  1. Tag

Schloss Johannisberg im Rheingau


08.30 – 08.40

Begrüßung

M. Düx

08.40 – 10.10

SITZUNG I: VENÖSE INTERVENTION

 

 

Vorsitz: G. Nöldge, C. Nolte-Ernsting

 

·     Maligne Stenose – was beim Stenting zu beachten ist

R. Adamus

 

·     Cava-Schirm – welche Indikationen gibt es noch?

A. Mahnken

 

·     PICC, Miniport oder Port – die Qual der Wahl?

J. Wagner

 

Diskussion

 

10.10 – 10.40

Pause

 

10.40 – 11.40

SITZUNG II: ARTERIELLE INTERVENTION

 

 

Vorsitz: T. Roeren, B. Radeleff

 

·     Der akute Gefäßverschluss – Lyse und/oder Thrombektomie?

K. Wilhelm

 

·     Bewegungssegment Poplitea – was geht, was geht nicht?

J. Tacke

 

Diskussion

 

11.40 – 13.10

SITZUNG III: NEUES AUS DER INTERVENTIONSKÜCHE

 

 

Vorsitz: M. Düx, K. Wilhelm

 

·     Renale Denervation mit dem EnligHTN System: Erste Daten

Sponsor: St. Jude Medical GmbH

M. Thieme

 

·     Blutflussuntersuchungen unter EmboCept®S – Applikation in Tier und Patient

Sponsor: PharmaCept GmbH

C. Stroszczynski /
K. Wilhelm

 

·     Cryo- oder Thermoablation – von minimal- bis non-invasiv: Drei Ansätze zur lokalen Tumorablation

Sponsor: MMS Medicor Medical Supplies GmbH

H. Gerhards

13.10 – 14.10

Pause mit Mittagessen

 

14.10 – 15.40

SITZUNG IV: VASKULÄRE INTERVENTION – VON FALL ZU FALL

 

 

Vorsitz: J. Wagner, J. Tacke

 

·     Die komplexe Intervention – Planung ist alles?

K. Brechtel

 

·     Die kompliziert verlaufende Intervention – Planung ist doch nicht alles?

T. Roeren

 

·     Wenn der akute Notfall eintritt...

C. Stroszczynski

 

Diskussion

 

15.40 – 16.00

Pause

 

16.00 – 17.00

SITZUNG V: WAS DIE RADIOLOGIE NOCH IM KÖCHER HAT

 

 

Vorsitz: A. Mahnken, C. Stroszczynski

 

·     Interventionelle Therapie der mesenterialen Ischämie – eine Frage der Zeit?

M. Düx

 

·     Dialyseshunt – Bewegung im Schacht durch den drug-eluting Ballon?

A. Schmid

 

Diskussion

 

17.00 – 18.00

SITZUNG VI: PERIINTERVENTIONELLE MEDIKATION

 

 

Vorsitz: P. Pereira, P. Reimer

 

·     Antikoagulation – Bedeutung neuer Substanzen für die Interventionelle Radiologie

V. Hach-Wunderle

 

·     Analgosedierung – was gibt es Neues?

K. Stegewerth

 

Diskussion

 

18.00

Ende 1. Tag

 

19.30

Abendveranstaltung auf Burg Schwarzenstein (Rosengasse 32, 65366 Geisenheim)

 






Samstag, den 6. Oktober 2012

SAINT KONGRESS  –  2. Tag

Schloss Johannisberg im Rheingau


08.00 – 09.00

SITZUNG VII: STRATEGIE, LIQUIDATION & CHANCEN DER INTERVENTIONELLEN RADIOLOGIE

 

 

Vorsitz: R. Adamus, A. Schmid

 

·     Hybrid-OP – berufspolitische & betriebswirtschaftliche Aspekte

W. Wohlgemuth

 

·     DRG im jährlichen Wechsel – was ist neu?

C. Nolte-Ernsting

 

Diskussion

 

09.00 – 10.00

SITZUNG VIII: PROSTATA & UTERUS – LOHNT ES SICH NÄHER HINZUSEHEN?

 

 

Vorsitz: T. Helmberger, T. Roeren

 

·     Die Prostata im Fokus lokaler Therapien – da entwickelt sich was?

S. Rödel

 

·     MR-gesteuerte Ablation von Uterusmyomen mit MRgFUS

M. Matzko

 

Diskussion

 

10.00 – 10.30

Pause

 

10.30 – 12.00

SITZUNG IX: ONKOLOGISCHE INTERVENTION

 

 

Vorsitz: C. Stroszczynski, K. Wilhelm

 

·     Baustelle Leber bei Tumorpatienten – wer blickt da noch durch?

P. Pereira

 

·     Extrahepatische lokale Tumortherapie – was macht Sinn?

T. Helmberger

 

·     Behandlung des Ikterus in der Hand des Radiologen – Stellenwert der Bildgebung

A. Steinmetz

 

Diskussion

 

12.00 – 13.30

SITZUNG X: NEUES AUS DER INTERVENTIONSKÜCHE

 

 

Vorsitz: P. Pereira, A. Mahnken

 

·     Europäische Fallsammlung ausgesuchter Fälle zur MWA/RFA:
Ein neuer Weg des Erfahrungsaustauschs zum Thema Thermoablation

Sponsor: Covidien Deutschland GmbH

M. Rosenstingl /
M. Düx

 

·     Eine neuartige, computergestützte Zielvorrichtung für Nadelprozeduren in der interventionellen Radiologie, insbesondere in Kombination mit 3D-C-Bogentechnologie

Sponsor: ISYS Medizintechnik GmbH

M. Vogele

 

·     Die Rolle des endoluminalen Bypasses mit der GORE® VIABAHN® Endoprothese –
Daten, Tipps und Tricks

Sponsor: Gore & Associates GmbH

K. Brechtel

13.30 – 14.30

Pause mit Mittagessen

 

14.30 – 16.00

SITZUNG XI: WAS DIE RADIOLOGIE NOCH IM KÖCHER HAT

 

 

Vorsitz: M. Düx, K. Wilhelm

 

·     Mikrowelle – wo sind die Grenzen in Bezug auf die Tumorgröße?

B. Gemein

 

·     Schnittbildgesteuerte Punktionen und Drainagen: Tipps & Tricks

P. Reimer

 

·     TIPSS – Renaissance einer bedrohten Spezies?

B. Radeleff

 

Diskussion

 

16.00

Schlusswort und Ende der Veranstaltung

M. Düx






Vorankündigung für 2013

SAINT WORKSHOP

Krankenhaus Nordwest
Steinbacher Hohl 2-26
60488 Frankfurt am Main
Kommunikationszentrum Raum "Taunus"


 

THERMOABLATION VON SOLIDEN TUMOREN (21.-22. Februar 2013)

 

 

Grundlagen und Methodik der Thermoablation

 

 

Ablation Live-Cases

 

 

Besprechung Ablationen

 

 

Indikationsstellung und Erfolgskontrolle

 

 

Studienlage, Ergebnisse, Ausblick

 

 

 

 

 

ANGIOGRAPHIE FÜR EINSTEIGER/ANFÄNGER (18.-19. April 2013)

 

 

Aufklärung, Patientengespräch, Vorbereitung

 

 

Angiographie Live-Cases

 

 

Materialkunde, Punktionstechniken

 

 

Praktische Übungen am Gefäßmodell

 

 

Besprechung Angiobefunde

 

 

Übungen zur Auswertung/Befundung/Demonstration

 

 

Indikation zur PTA und Stentanlage gemäß S3‑Leitlinie, TASC-Klassifikation

 






Teilnahmegebühren


SAINT Kongress:
      Arzt in Weiterbildung: 195,- € (bei Anmeldung bis zum 31.08.2012, danach 280,- €)
      Facharzt, Oberarzt, Chefarzt: 310,- € (bei Anmeldung bis zum 31.08.2012, danach 410,- €)
      Bei Buchung nur eines Kongresstages wird die halbe Gebühr erhoben.
SAINT Workshop: 100,- €
Abendveranstaltung: 35,- €

Alle Preise sind inkl. MwSt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.






Technik & Catering









Kontaktformular